Justin Timberlake Konzert & Köln

3 Kommentare » Einen Kommentar hinterlassen
Hallo ihr Lieben,

wie ihr in sämtlichen sozialen Netzwerken eventuell bemerkt habt, war ich am vergangenen Wochenende in Köln.
Hauptgrund war das Konzert von Justin Timberlake. Wir sind dann aber doch noch ein bisschen Shoppen gegangen. Sowas kann ja nie schaden.

Erstmal zum Konzert: Es war einfach nur unglaublich! Ich liebe Justin ja schon seit ich Musik höre. Früher bei NSYNC und danach eben als Solokünstler. Wenn es um ihn geht, bin ich ein richtiges Fangirl. 2007 war ich zum ersten Mal auf einem Konzert von ihm und es war der absolute Wahnsinn... Ich konnte nicht wirklich glauben, dass man das noch übertreffen kann. 30 Songs hat er gespielt und live ist er einfach unschlagbar und so sympathisch.
Wir hatten das große Glück, dass unsere Sitzplätze wirklich sehr gut waren und wir eine perfekte Sicht hatten.
Als er an die Seite gelaufen ist, hätten wir ihn fast berühren können. Richtig gut!
Auf Instagram habe ich ja bereits ein kleines Video gepostet. Sobald die Tour-Blu Ray rauskommt, muss ich sie mir direkt holen.
Falls jemand weiß, wo es einen lebensgroßen Justin Timberlake-Pappaufsteller gibt: Her mit den Links!
Mein Wohnzimmer braucht noch etwas Deko.

Die Fotos vom Konzert sind leider nicht so gut geworden, da ich sie nur mit meinem iPhone machen konnte. Aber lieber so, als gar nichts, oder?





Das gab es alles zusammen im Set, da wir das Hot Ticket-Package gebucht hatten.

Gina Tricot

Bershka



Kette - Sixx   /   Shirt - CloseUp
Bei dem Shirt denken sich jetzt sicher einige: WTF!? Aber die 'Breaking Bad'-Fans unter euch, wissen, warum ich es haben musste! 


Übrigens bin ich am Samstag in Frankfurt auf dem Blogger Bazaar. 
Kommt ihr auch? Vielleicht sieht man sich!
Maren  

Todays make-up | MAKE-UP MONDAY

7 Kommentare » Einen Kommentar hinterlassen
Hallo ihr Lieben,

ich bin gerade noch in Köln. Es war ein super tolles Wochenende mit Shopping und dem Konzert von meinem Mann. Auch bekannt als Justin Timberlake. Aber darüber mehr in meinem nächsten Post!

Heute zeige ich euch wie und mit welchen Produkten ich mich vor ein paar Tagen geschminkt habe. 

Zuerst habe ich die Dior NudeSkin BBCream (002) benutzt. Darüber dann meinen MAC Select Cover-Up Concealer gegeben und alles mit dem Puder von Rimmel abgepudert. Mit dem Harmony-Blush (Mac) habe ich meine Wangen konturiert und mit dem Rockateur-Blush ein wenig Farbe auf in mein Gesicht gezaubert. Als nächstes habe ich meine Augenbrauen mit dem Instant Brow Pencil (light) von Benefit aufgefüllt und schon war das Gesicht fertig. 

Als es an die Augen ging, habe ich zuerst den 'Made to Stay' Cremelidschatten (040) von Catrice auf meinem kompletten beweglichen Lid verteilt, um eine Base zu schaffen. Dann habe ich 'Naked Lunch' von Mac darüber gegeben und am äußeren Rand und in der Lidfalte eine Mischung aus 'Nooner' und 'Factory' aus der Naked 3-Palette benutzt. Einen Vergleich der Naked-Paletten habe ich bereits gepostet. Natürlich alles verblenden, sonst sind die Kanten viel zu hart! Als Highlighter im Innenwinkel des Auges und unter der Augenbraue habe ich 'Strange' aus der N3-Palette benutzt. Dann mit einem schwarzen Kajal (Make-Up Factory) den Wimpernkranz etwas nachfahren und einen Lidstrich ziehen (Catrice). Jetzt sind wir fast am Ende. Als vorletztes habe ich mir meine Wimpern mit der 'False Lashes'-Mascara und dann mit der 'Rocket Volum'-Mascara getuscht und um das Ganze etwas abzurunden habe ich meinen heißgeliebten Dior-Lipgloss (223) auf meine Lippen aufgetragen. 


Ich hoffe euch hat diese Art von Post gefallen.
Ich wünsche euch noch einen schönen Ostermontag,
Maren  

Gesunde Wraps | LOW FAT FOOD

15 Kommentare » Einen Kommentar hinterlassen
Hallo ihr Lieben,

heute gibt es wieder ein wirklich leckeres Rezept. Es ist total einfach und geht sehr schnell.
Außerdem hat es natürlich super wenig Kalorien und ist zudem auch noch gesund.
Ich zeige euch, wie ihr ganz tolle Wraps machen könnt.
Perfekt zum Mittag- oder Abendessen!


Ihr braucht:
Wraps (am besten Dinkel! Bei uns gab es die leider nicht mehr)
Dressing eurer Wahl (in meinem Fall war es French Dressing)
Salat
Gurke
Paprika
Tomate
Ei
Mozzarella

All diese Zutaten sind natürlich nur Anregungen. Wenn euch Paprika nicht schmeckt, könnt ihr das auch weglassen oder stattdessen eine andere Füllung nehmen. 
Beispielsweise gäbe es da noch Thunfisch, Hähnchenbrust, Putenbrust, Ziegenkäse (statt Mozzarella) und Mais. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Und dann geht alles ganz einfach: 
Den Wrap für ungefähr eine Minute in der Mikrowelle erhitzen und danach könnt ihr ihn schon mit den Leckereien füllen. Am Ende noch etwas Dressing drauf und dann zusammenwickeln. 
Wer nicht weiß, wie man ihn zusammenrollen soll, macht es am besten wie bei einem Geschenk. Erst die eine Seite rein klappen, dann die andere und dann, wenn es eine Rolle ist, das untere Ende nach oben klappen. 
Achtung, dass nichts herausfällt! 

Und schon sind wir fertig. Sättigt sehr gut und hat wirklich wenig Kalorien. 


Ich hoffe, das Rezept ist euch eine kleine Inspiration. 
Würde mich freuen, wenn ihr es mal ausprobiert und mir ein Feedback gebt, wie es euch geschmeckt hat. 

Ich wünsche euch ein wunderschönes, sonniges Wochenende!
Maren 

P.S.: In meinem FAQ-Post könnt ihr mir übrigens noch alle eure Fragen stellen! 

DIY BODY BUTTER

3 Kommentare » Einen Kommentar hinterlassen
Hallo meine Lieben,

Ostern steht vor der Tür und wer noch eine kleine Geschenkidee sucht, sollte sich unbedingt mein neues Video anschauen. Ich zeige euch nämlich, wie ich ganz einfach eine total reichhaltige und super pflegende Body Butter herstelle.

Ihr braucht: 
225 g Kokosöl
30 ml Mandelöl
30 ml Arganöl
15 ml Glycerin
Seifenfarbe (nicht notwendig!)
Behälter zum Abfüllen

Die Body Butter bei Zimmertemperatur aufbewahren, sonst schmilzt sie oder wird zu hart.

Wollt ihr öfters mal ein DIY sehen? Habt ihr spezielle Ideen?
Video- oder Postwünsche?

Maren 




What if...

10 Kommentare » Einen Kommentar hinterlassen
Was wäre, wenn...? Wie oft hast Du dir diese Frage schon gestellt? Einmal? Zweimal? 20 Mal?

Es gibt wirklich viele Situationen, in denen man sich die ausgefallensten Ereignisse ausmalt.
Im Mathe-Abitur: "Was wäre, wenn ich jetzt einfach aufstehen und gehen würde?"
Ja, auch ich habe mir diese Frage damals gestellt. Bin dann doch zu der Erkenntnis gekommen, dass es wohl besser wäre, wenn ich nicht weiter darüber nachdenken würde. Jedoch weiß ich bis heute nicht, was geschehen wäre. Hätte ich mein Abitur bestanden? Was würde ich genau jetzt, in diesem Augenblick tun? Vielleicht würde ich mich sogar fragen, wie das letzte Jahre verlaufen wäre, wenn ich einfach weitergeschrieben hätte. All diese Gedanken sind aber umsonst, denn ich bin einfach sitzen geblieben. Habe meine Aufgaben mehr oder weniger gelöst, tief durchgeatmet und die fünf Bögen Papier abgegeben.

Most people have never learned, that one of the main aims in life is to enjoy it. 
- Samuel Butler

Wie wäre mein Leben verlaufen, wenn ich vor sechs Jahren eine andere Entscheidung getroffen hätte? Würde ich die Menschen kennen, die ich heute zu den wichtigsten in meinem Leben zähle? Wäre ich glücklich? Immer wieder verschwendet man kostbare Zeit, um über Dinge nachzudenken, die so ungewiss sind.
Man kann die letzten Momente, Stunden oder Jahre nicht zurückdrehen.
Manche sind darüber froh. Sie denken, sie haben eine richtige Wahl getroffen und sind damit voll und ganz zufrieden. Das Leben könnte nicht besser laufen.
Doch dann gibt es auch andere Menschen. Viel zu oft stellen sie sich die Frage, was denn bloß gewesen wäre.
Es sind die kleinsten Momente, die das Leben ändern können. Ich befinde mich in einer Bar und sehe einen attraktiven Typ. Ich schaue kurz zu meinen Freundinnen und schon ist er verschwunden. Was wäre, wenn ich einfach zu ihm gegangen und ihn angesprochen hätte?

Natürlich sieht es nicht immer ganz so dramatisch aus. Manchmal sitze ich auf meinem Bett, schaue zum Fenster raus und sehe die verregneten Straßen. Was wäre, wenn jetzt die Sonne scheinen würde? Was würde ich tun? Mit einer Freundin ein Eis essen gehen? Schwimmen? Oder einfach nur auf einer Wiese das Wetter genießen?

In three words, I can sum up everything I have learned about life: It goes on.
- Robert Frost

Die Fantasie bringt uns immer wieder in andere Welten und oft merkt man nicht, wie weit man sich in ihnen verlaufen hat. Man hängt in der Vergangenheit. In Momenten, die man nicht ändern kann, egal wie sehr man es sich wünscht. Oder eben auch nicht.
Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie sehr er über diese Fragen nachdenken möchte. Meiner Meinung nach, sollte man sich mehr auf sein reales Leben und die Zukunft kümmern, als sich mit alten Geschichten rumzuquälen. In den meisten Fällen ist es nur deprimierend.

Ich selbst bin auch ein Mensch, der sich viel zu viele Gedanken macht. Soll ich dies tun? Soll ich das tun? Wenn ich jenes tue, was passiert dann? Wird es mir peinlich sein? Bin ich danach glücklicher? Und schon ist der Moment vorbei. Mal wieder zu viel nachgedacht.


FAQ - Stellt mir eure Fragen!

5 Kommentare » Einen Kommentar hinterlassen
Hallo meine Lieben,

lange ist es her, seit es meinen letzten FAQ-Post gab.
Immer wieder bekomme ich Fragen gestellt und deshalb könnt ihr mir ab jetzt eure Fragen stellen. Alles was euch auf dem Herzen liegt oder was ihr schon immer von mir wissen wolltet, könnt ihr nun loswerden.
Am besten ihr stellt die Fragen hier unter dem Post, per Mail, Twitter oder Facebook!
In ein paar Wochen wird es dann einen zusammengefassten Post geben.

Wollt ihr diesen lieber in Text- oder Videoform? Gebt mir bitte Bescheid! :) 

Doch eine Frage habe ich nun noch an euch:
Habt ihr spezielle Post- oder Videowünsche? Bin momentan an der Planung für die nächsten Wochen und würde gerne eure Wünsche berücksichtigen. 

Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag,
Maren 


Beauty things I suck at | MAKE-UP MONDAY

7 Kommentare » Einen Kommentar hinterlassen
Hallo meine Lieben,

heute habe ich ein kleines Video für euch, das ich zusammen mit Yvonne gemacht habe.
Ihre ganzen Links stehen in der Infobox, schaut unbedingt mal bei ihr vorbei! Sie ist eine ganz, ganz tolle YouTuberin und ein Abo bei ihr lohnt sich wirklich.
Auf ihrem Kanal haben wir übrigens auch ein Video hochgeladen. Es geht um 'Shit white/asian girls say' und wir haben versucht ein bisschen lustig zu sein. Schaut es euch an!

In diesem Video wollten wir euch einfach mal ein paar Beauty Dinge zeigen, die wir absolut nicht beherrschen.
Die kleinen Videos bitte nicht allzu ernst nehmen.

In welchen Beauty Dingen seid ihr schlecht? 

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Start in die Woche,
Maren